Willkommen :)

Willkommen in meinem Blog!

Gedichte dürfen gerne zitiert werden, wenn die Quelle genannt wird und ich eine Info bekomme;)


Empfohlener Beitrag

Im Rosengarten zu Eltville

Im Rosengarten zu Eltville, wir saßen dort und machten Rast. Hat zeitlich einfach gut gepasst. Zwischen Donnern herrschte Stille. Im Ro...

19.08.2014

Was macht glücklich in diesem Leben?

Ich denke in diesem Zusammenhang gerne an einen Freund. Der ist echt eine arme Socke: Seine Mutter ist bei oder kurz nach seiner Geburt gestorben, sein Vater war ein Säufer und nicht gerade ein friedliebender Mensch und er selbst ist nicht unbedingt mit Intelligenz gesegnet. Er schlingert durchs Leben, braucht einen amtlich bestellten Betreuer und hat nicht mal genug Geld für ein Telefon. Also kann man ihn nur spanton besuchen, ohne Anmeldung. Aber wenn man dann vor seiner Tür steht, freut er sich riesig. Eine ehrliche Freude. Und meistens hat er im Kühlschrank nur noch eine Flasche Bier, aber die teilt er gerne mit den Gästen.

Auf der anderen Seite habe ich einige Kunden, denen sieht man schon an der Wohnung an, daß sie nicht unbedingt mit Geldsorgen zu kämpfen haben. Aber dieser sichtbare Reichtum wird bewacht mit Kameras und Alarmanlagen. Viele dieser Kunden arbeiten rund um die Uhr, um sich den Standard halten zu können. Und sie sind permanent damit beschäftigt zu überlegen, wie sie ihr Leben oder den Wohlstand absichern oder sogar vergrößern können. Mit spontanen Besuchen kommen die aber nicht zurecht. Passt eben nicht in die Planung…

Ich frage Dich jetzt: Wer von den beiden ist glücklicher?

16.08.2014

Sicher im Internet surfen

Immer wieder hört man von Viren, Trojaner, Passwortklau oder Sicherheitslücken im PC oder bei Webdiensten. Für mich Grund genug, nach Abhilfe zu recherchieren. Auf meiner Nachrichtenseite bei der European News Agency ist ein Artikel dazu veröffentlicht. Klick hier.

10.08.2014

Im Rosengarten zu Eltville

Im Rosengarten zu Eltville,
wir saßen dort und machten Rast.
Hat zeitlich einfach gut gepasst.
Zwischen Donnern herrschte Stille.

Im Rosengarten zu Eltville,
wir standen auf, weiter bewegen
da ging es los mit diesem Regen.
Doch wir ertrugen diese Pille.

Im Rosengarten zu Eltville
wurden wir zwar ziemlich naß,
dennoch hatten wir viel Spaß.
Das war dann wohl Gottes Wille.

[Update 26.06.2016] Dieses Gedicht war Teil der gestrigen Show "Syrics 2" in der Showbühne Mainz :-)

07.08.2014

Yuko’s Abschied

Ich kann Japanisch: „Kon’nichiwa“.
Das heißt in etwa: „Hallo! Bei Dir alles klar?“
Als Fremde aus `nem fernen Land,
warst Du schnell bei vielen bekannt.
Du kamst hier her, um zu studieren
und wohl auch, um Deutsch zu kapieren.
Viele Freunde fandest Du hier,
wir hatten Spaß, nicht nur mit Bier.
Gemeinsam zu spielen, wandern oder essen,
all das werden wir niemals vergessen.
Wir hatten zusammen `ne schöne Zeit.
Ein Bayer würd‘ sagen „es hot mi g’freit!“
Jetzt kommt der Abschied, das ist leider wahr.
Und noch mal Japanisch: „Sayōnara“.

Erinnerung an einen Tag im MTZ

Wir trafen uns erst einmal, an einem Sonntag,
seitdem gibts nur eines, das ich mich frag:
Soll ich Dir sagen, wie sehr ich Dich mag?
Nun blicke ich fragend auf den Tag zurück:
Gibt es die Liebe auf den ersten Blick?
Hatte ein Mensch jemals so ein Glück?
Ich freue mich riesig auf den nächsten…
…Kaffee!


Wenn Du, verehrter Leser, zum Schluß einen anderen Reim erwartet hast, muß ich Dich leider enttäuschen :-)